Team

Wir suchen Verstärkung!

Ab sofort suchen wir einen Facharbeiter (m/w/d) im Weinbau
in Voll- oder Teilzeitzeitbeschäftigung.

Wenn Du Freude an der selbstständigen Organisation und Mithilfe bei der Durchführung aller anfallenden Arbeiten eines Winzers im Weinberg hast und

und dabei über

• Eine abgeschlossene Ausbildung als Winzermeister, Weinbautechniker, Bachelor Weinbau und Önologie oder Winzerausbildung mit langjähriger Berufserfahrung
• Eigenverantwortliches und qualitätsorientiertes Handeln
• Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft
• Erfahrung im Umgang mit Maschinen und Technik im Weinbau
• Einen gültigen Sachkundenachweis im Pflanzenschutz
• Einen Führerschein der Klassen B und T
• Eine Ausbildereignung (wünschenswert)

verfügst, dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung.

Wir bieten Dir

• Ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet
• Eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
• Ein motiviertes Team
• Einen modernen Fuhrpark und stetige Innovationen
• Eine leistungsgerechte Bezahlung

Fühlst DU dich angesprochen? Dann senden Sie bitte Deine Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30. November 2020 an das Weingut Schloss Ortenberg, Herrn Geschäftsführer Matthias Wolf, Am St. Andreas 1, 77799 Ortenberg oder m.wolf@wso-wein.de.

Ein Team mit Charakter

Am Morgen klettert die Sonne über den Schwarzwald, um der Ortenau ihr Licht zu spenden. Für den Wein und für die Menschen, die sich um ihn kümmern. Also auch für uns, hier auf Weingut Schloss Ortenberg. Wir sind je nach Jahreszeit mal mehr und mal wenige, im Kern aber etwa siebzehn Menschen. Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – aber verbunden durch das gemeinsame Ziel, einen von Grund auf ehrlichen Wein zu schaffen. Einen Wein, der durch seine Qualität beeindruckt, weil er überzeugend von der Arbeit erzählt, die wir in ihn stecken. Denn unser Wein steckt voller Potenzial. Aber er ist ein eigenwilliger Bursche; ein Nichtsnutz, der sorglos in den Tag hinein lebt – wenn du ihn lässt. Deshalb versorgen wir ihn, erziehen ihn und holen das Beste aus ihm heraus. Im Weinberg, im Keller und in der Vinothek. Das ist unsere Aufgabe. Nicht mehr, aber bestimmt auch nicht weniger.

Der Chef

Matthias Wolf leitet das Weingut. Und unser Chef ist ein waschechter Ortenauer, dem der Wein bereits in die Wiege gelegt wurde. Nach einem kurzen Abstecher ins eher trockene Steuerfach hat er sich auf seine Wurzeln besonnen und in Heilbronn Weinbaubetriebswirtschaft studiert. Und dann hat er sich erst mal gehörig „beruflichen Wind“ um die Nase wehen lassen – in Südafrika und in Neuseeland. Vertraut mit der Welt des Weines und bereit für neue Aufgaben ist Matthias Wolf dann heimgekehrt in die Ortenau. Als Geschäftsführer des Weingutes ist es ihm in einer Welt des Wandels wichtig, Qualität und traditionelle Werte nicht nur zu bewahren, sondern auch mit Neuem zu verknüpfen – um immer besser zu werden und Weingut Schloss Ortenberg für eine erfolgreiche Zukunft aufzustellen.

Der Kellermeister

Er redet von „gutem Wein“, spricht aber eigentlich von einer klaren Stilistik. Von traditioneller Handwerkskunst. Und ganz nebenbei vom Streben nach Perfektion. Hanspeter Rieflin ist der Kellermeister auf Weingut Schloss Ortenberg. Zuhause ist er am Kaiserstuhl, dort und im Markgräfler Land hat er sein Handwerk gelernt, aber hier hat er seine Berufung gefunden und hier ist er geblieben. Seit 1997 ist er für den Ausbau unserer Weine verantwortlich und seit 2013 auch für den Anbau, denn seitdem leitet er auch den Außenbetrieb. Aber vergessen wir mal die Fakten und bringen es auf den Punkt: Es ist seine Handschrift, die du in unseren Weinen liest.

Unsere Kundenbetreuer

Sie empfangen dich mit einem Lächeln und helfen dir bei der Auswahl des passenden Weines.

Melanie Lucas, Barbara Stenico und Katja Riehle betreuen gemeinsam unsere Vinothek und die Veranstaltungen im Weingut.

Ralf Kreuzpeintner vertritt unsere Weine außer Haus und ist der Ansprechpartner für alle Gastronomen und Händler.

Feierabend

Die Tage im Weingut sind lang. Dein Wissen und deine Erfahrung sind gefragt. Deine Leidenschaft, deine Hingabe, deine Geduld. Und oft auch alles auf einmal. Aber wenn du abends nach getaner Arbeit im Weingut das Licht ausschaltest und noch einmal in das Rheintal hinunter blickst – dann weißt du, warum du am nächsten Morgen wieder hier sein wirst.