Weingut

Wein ist ein Stück Heimat

Unsere Weine sind stolze Botschafter der Region. Sie erzählen dir vom Boden, auf dem sie wachsen. Vom Klima, in dem sie gedeihen. Und vom traditionellen Winzerhandwerk in der Ortenau.

In ihrer klaren Struktur erkennst du die Qualität ehrlicher Arbeit und im Genuss die Leidenschaft der Menschen. Und genau so fühlt sich Heimat an und damit unser Wein.

Qualität im Dreiklang

Die Wahl des richtigen Weines ist eine Frage des eigenen Anspruchs und der Freude, Neues zu entdecken.
Unsere Ortenauer vertreten stolz ihre Herkunft. In ihnen manifestiert sich der Ursprung all dessen, was Weine aus unserer Region ausmacht. Sie sind sortentypische, geradlinige Qualitätsweine.
Unsere Urgesteine sind auf uraltem Gestein unter der badischen Sonne gewachsen. In diesen Weinen kommen die typischen Akzente der Ortenau und die Leidenschaft unseres Kellermeisters in vollendeter Harmonie zum Ausdruck.
Unsere Meisterstücke sind Unikate. Geschaffen für alle, die das Besondere suchen. Sie vereinen in sich höchste Handwerkskunst mit der Hingabe und Kreativität unseres Kellermeisters.
Unsere Winzersekte und Brände runden diesen Dreiklang ab.

Ein ausgezeichnetes Weingut

Wenn einer deiner Weine oder sogar das Weingut von Fachleuten prämiert oder gut beurteilt wird, freut dich das einfach. Weil dir dann klar ist, dass dein Qualitätsbewusstsein und deine Arbeit wahrgenommen werden.

Diese Auszeichnungen sprechen für uns und helfen, dass Gutes nicht unbemerkt bleibt.

Alles beginnt im Weinberg

Wo dir die Natur alles gibt, was du brauchst, fehlt nur noch deine Leidenschaft. Bei Wind und Wetter oder in der prallsten Sonne musst du für die Reben sorgen. Die Lagen rauf und runter.
Und fünfundvierzig Hektar wollen erst mal bestellt sein.

Aber im Weinberg entscheidet sich bereits die Qualität des späteren Weins. Hier schaffst du im Einklang mit der Natur den Grundstock für das, was bei der Vinifizierung möglich ist. Und das nicht nur für die anstehende Lese, sondern mit dem Blick auf viele Jahre.

Im Keller geht es nur nach oben

Ob du nun einen frischen Klingelberger erschaffst oder einen tiefgründigen Spätburgunder im Barrique ausbaust – unsere Erwartungen sind erst dann erfüllt, wenn sie übertroffen werden.

Deshalb steckt Kellermeister Hanspeter Rieflin sein ganzes Können und seine langjährige Erfahrung in den Ausbau unserer Weine – den Gesetzen der traditionellen Handwerkskunst und seiner Intuition folgend.

Denn was nach der Lese im Keller ankommt, das unterscheidet sich auf ganz natürlich Weise von Jahr zu Jahr. Es ist niemals gleich. Aber immer gilt es, den bestmöglichen Wein daraus zu machen. Das Potenzial der Trauben zu erkennen, Ideen zu entwickeln und den Wein so zu vinifizieren, dass er in Qualität und Stilistik unseren eigenen Ansprüchen genügt. Und die sind eben hoch.

Es zählt nicht nur die Qualität

Die beste Lage für einen guten Wein liegt mitten im Herz der Menschen, die ihn machen. Das spürst du hier ganz schnell. Und nicht nur in der Qualität des Weins. Es ist die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen und mit der Natur. Wie rücksichtsvoll wir sind und wie nachhaltig wir wirtschaften. Denn uns ist klar: Wir arbeiten jetzt für morgen.

Das siehst du beispielsweise daran, dass wir unsere Rebstöcke möglichst natürlich schützen. Oder an der Solaranlage auf dem Dach. Und das siehst du daran, wie viele bekannte Winzer auf Weingut Schloss Ortenberg ausgebildet wurden und werden. Denn auch das ist Zukunft.

Einige Fakten zum Weingut

Lagen

Fläche: rund 45 ha
Ortenberger Andreasberg: 14,0 ha
Ortenberger Schlossberg: 5,2 ha
Zunsweierer Halde: 18,0 ha
Gengenbacher Nollenköpfle: 3,3 ha
Zeller Abtsberg 1 ha

Weitere Rebflächen unter 2,0 ha bewirtschaften wir in den Lagen Ortenberger Freudental und Ohlsbacher Kinzigtäler.

Rebsorten

Blauer Spätburgunder: 25%

Klingelberger (Riesling): 25%

Weißer Burgunder: 11%
Müller-Thurgau: 9%
Grauer Burgunder: 8%
Sauvignon blanc: 5%
Chardonnay: 5%

Weitere Sorten unter 1,0 ha Rebfläche: Scheurebe, Sauvignon Gris, Gewürztraminer, Muskateller, Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah.

In den zwei Versuchsanlagen mit Neuzüchtungen stehen die Sorten Acolon, Cabernet Dorsa, Cabernet Dorio, Cabernet Mitos, Cabernet Carbon, Cabernet Carol, Prior.